Was ist ein Backlink?

Dass der Link von einer externen Website zu einer anderen weiterleitet, unterscheidet den Backlink und den Internal Link. Die Suchmaschinen wie Google nutzen das Backlinkprofil als Indikator fĂŒr das Ranking der Website.
Je mehr hochwertige Backlinks, desto beliebter scheint eine Seite im Internet zu sein.

Definition von Backlink

Der Begriff Backlink kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "RĂŒckverweis".
Ein Backlink ist ein Hyperlink, der von einer Website zu einer anderen fĂŒhrt.
Backlinks werden auch "eingehende Links" oder "externe Links" genannt.

Wie funktioniert ein Backlink?

Backlinks sind wie ein Freundeskreis.

Sie bestimmen, wie Google und die Welt eine Website sehen und beurteilen.
Neben der QuantitÀt (d.h. wie oft du im Internet erwÀhnt wirst) ist auch die QualitÀt wichtig.

Eine gute Nachbarschaft bedeutet, dass maßgebliche, d.h. vertrauenswĂŒrdige, Websites auf dich und deine Inhalte verweisen.

Dies ist gleichbedeutend mit direkten Empfehlungen fĂŒr deine Website.

Viele verschiedene ErwÀhnungen deiner Website und deiner Inhalte sind besser als viele Backlinks aus der gleichen Quelle.

Wenn du auf bestimmte Seiten deiner Website verweist, um den Traffic und die Relevanz zu maximieren, nennt man das Link Juicing.

Hier kann das HTML-Attribut rel="follow" oder rel="nofollow" verwendet werden, um festzulegen, ob Google dem Link folgen und ihn einbinden soll.

Eine gute Offpage-SEO-Linkstrategie besteht aus Forenlinks, Branchenverzeichnislinks und Textlinks direkt aus themenrelevanten Artikeln, wie z.B. GastbeitrÀgen.


Warum sind Backlinks so wichtig?

Backlinks sind sehr wichtig fĂŒr das Suchmaschinenranking. Je mehr hochwertige Backlinks auf deine Website verweisen, desto besser wird sie von den Suchmaschinen eingestuft und desto besser wird sie in den Suchergebnissen platziert sein.



Was ist ein guter Backlink?

Ein guter Backlink wird auf natĂŒrliche Weise erzeugt.

Im Zusammenhang mit den Richtlinien von Google musst du dich fragen:
Wie kannst du automatisch Backlinks generieren, ohne auf die Jagd gehen zu mĂŒssen?
Und wenn du dann selbst dein Linkportfolio erweiterst, wie kannst du das so effektiv und effizient wie möglich tun?

Die QualitÀt der Links ist sehr wichtig:

  • Stammt der Link aus einem Linktausch?
  • Wurde der Link mit Geld, Waren oder Dienstleistungen gekauft?
  • Wird die Anweisung rel="nofollow" auf dem Link verwendet?
Diese Backlinks werden meist schlechter bewertet.


Wie erkenne ich einen guten Backlink?

Die Quellen mĂŒssen relevant, verbindlich und qualitativ hochwertig sein. Du kannst das in "ahrefs" und in mit einem Domain Rating Tool ĂŒberprĂŒfen. Die Bewertung des Feldes "DR" muss höher als 30 sein.

PrĂŒfe zudem, ob diese Link QualitĂ€ts-Merkmale erfĂŒllt sind:

  • Der eingefĂŒgte Link entspricht thematisch dem Inhalt der Website.
  • Der Link ist auf einer Seite mit hochwertigem Inhalt.
  • Der Link wird auf einer separaten Seite angezeigt, die Google genehmigt hat.


Was ist ein Do-Follow-Link?

Do-Follow-Backlinks werden dofollow genannt (do = ausfĂŒhren, follow = folgen).

Ausgehende Links können von allgemeinen Suchmaschinen verwendet werden, um die LinkpopularitÀt zu berechnen und das allgemeine Suchmaschinenranking zu verbessern.


Was ist ein Nofollow-Link?

Ein Nofollow-Link von einer Website erhöht nicht die LinkpopularitÀt der verlinkten Website und hilft daher nicht beim Ranking in allgemeinen Suchmaschinen. Der gezielte Einsatz von Nofollow-Links wird bzw. wurde oft genutzt, um den Link-Saft auf der eigenen Website zu kontrollieren.



Wie mehr Backlinks aufbauen?

Die 3 beliebtesten Methoden, um neue Backlinks zu erhalten, sind:


Backlinks aus Fachartikeln:

Lesbare, qualitativ hochwertige Inhalte ziehen nicht nur eine große Anzahl von Lesern an, sondern helfen auch Google beim Ranking deiner Website. Wenn du in einem Artikel von einer vertrauenswĂŒrdigen Website verlinkt wirst, ist das ein direktes Signal an Google, dass deine Website ebenfalls vertrauenswĂŒrdig und wichtig ist. Du solltest aber auch auf das Thema achten, denn nur dann versteht Google die Verbindung zur Relevanz.

Eine gute Möglichkeit zum Aufbauen solcher Backlinks ist das schreiben kostenloser Artikel auf Blogs und Websites, die deine Zielgruppe besucht.

Du kannst dir auch bestehende Artikel auf anderen Websites ansehen und nach defekten oder veralteten Links suchen.

Dazu kannst du das Tool DEAD LINK CHECKER verwenden.

Auswirkung: Thema: Hoch | Trust: Hoch | Lokal: Gering | Aufwand: MittelmĂ€ĂŸig


Backlinks aus Foren:

Links in Foren können, wenn sie passend zum Thema eingesetzt werden, viele neue Besucher auf die Website bringen. Ein Forenlink zahlt auch fĂŒr das Ranking. Da jedoch jeder diese Links erstellen kann und diese Art von Links oft von Spammern verwendet wird (siehe Keyword Stuffing), wird das Vertrauen von Google (DR) nur in begrenztem Maße erhöht.

Um Artikel zu finden, die es wert sind, kommentiert zu werden, kannst du das kostenlose Google Alerts Tool nutzen. Sie informiert dich, sobald ein neuer Artikel zu einem Thema veröffentlicht wurde.

Eine andere Möglichkeit ist, eine Google-Suche mit dem folgenden Tipp durchzufĂŒhren:

Auf Google folgendes suchen: KEYWORD "forum"

(Statt KEYWORD dein Suchbegriff eingeben, auf welchen Du ranken möchtest)

Auswirkung: Thema: Hoch | Trust: Gering | Lokal: Gering| Aufwand: Gering


Backlinks aus BranchenbĂŒchern:

Jedes Unternehmen kann kostenlose und bezahlte Backlinks ĂŒber professionelle Verzeichnisse aufbauen. Der große Vorteil dabei ist, dass diese Branchenverzeichnisse fĂŒr Google bereits sehr vertrauenswĂŒrdig sind.

Außerdem kann dein Unternehmen potenziellen Kunden direkt in der internen Suche des entsprechenden Branchenverzeichnisses vorgestellt werden.

Aufgrund der GrĂ¶ĂŸe dieser Branchenverzeichnisse wird dein Unternehmen bei Google besonders gut sichtbar sein, vor allem wenn der Firmenname eingegeben wird.

Auswirkung: Thema: Gering | Trust: Hoch | Lokal: Hoch| Aufwand: Gering


Egobaits und Linkbaits

Hierbei handelt es sich um Strategien, um automatisch backlinks erstellen zu können. Mit Bedacht und auf die richtige Weise angewendet bringen diese beide Strategien ohne dein Zutun viele neue Backlinks, und damit mehrTraffic.


Was ist ein Linkbait?

Das Ziel von Linkbaiting ist es, die Anzahl der Backlinks zu einer Website zu erhöhen. Beim Linkbaiting werden Website-Betreiber motiviert, einen Verweis von ihrer Webseite auf die des Linkbait-Organisators setzen.

FĂŒr diese Linkbait-Effekte werden spezielle Inhalte erstellt, um Backlinks anzuziehen. Linkbait-Inhalte sind hĂ€ufig stark diskutierte, teilweise herunterladbare Inhalte. Oft sind es  zusammengefasste, sehr speziell auf das Thema zugeschnittene Daten, Anleitungen und Nachrichtenartikel.

Du hast bestimmt schon einige dieser Webseiten gesehen und verwendet.
Wenn du dir unterschiedliche Webseiten mit tausenden qualitativen Backlinks ansiehst, haben diese eines gemeinsam: Alle sind Link Bait!

Auswirkung:  Extrem Hoch Thema: Extrem Hoch | Trust: Hoch | Lokal: Hoch| Aufwand: Hoch


Was ist Egobait?

Mit Egobait wird eine Strategie bezeichnet, welche auf ein normales menschliches Verhalten abzielt: Wenn du in einem Blogbeitrag oder einem anderen Inhalt positiv erwĂ€hnt wirst, verweist du in der Regel auf diesen Eintrag. 
Das selbe wird dein gewĂŒnschter Linktausch-Kandidat machen.
Zudem kann es sein, dass dieser deinen Beitrag zusÀtzlich, etwa in sozialen Netzwerken bewirbt.
HierfĂŒr sollte in jedem Falle die QualitĂ€t der Veröffentlichung vorallem im Hinblick auf den Nutzen und die Darstellung des Linkbait Partner gewĂ€hrleistet sein.

Gute Egobait-Partner können VerbĂ€nde, Vereine, prominente Personen und Influencer sein. Aber ebensogut kannst du Nieschen-Vertreter und Hidden Champions fĂŒr dein Backlink-Portfolio auswĂ€hlen.
In der Regel ist eine vorhergehende Mail mit der AnkĂŒndigung deiner Ansicht (zur Veröffentlichung ) die Erlaubnis einholen, und ggf. Details klĂ€ren.

Du kannst zum Beispiel schreiben, dass die Meinung dieser Person oder Organisation eine entscheidende Rolle bei deinem Artikel spielt.

Auswirkung: Thema: Hoch | Trust: Sehr Hoch | Lokal: Sehr Hoch| Aufwand: Hoch


Backlink-Analyse - Finde das richtige Umfeld

Mit einem Link Audit Tool kannst du die Backlinks deiner Website auch langfristig im Auge behalten.

Beobachte die Entwicklung deiner verweisenden Domains im Laufe der Zeit und prĂŒfe, welche Links du im Vergleich zur Vorwoche gewonnen oder verloren hast.

Du kannst spezielle Link Building Tools verwenden, um die Backlinks deiner Partner aufzubauen.
Diese Methode ist besonders wirkungsvoll, um ein gutes Ranking in den Suchmaschinen zu erreichen.

Nur mit einer nachhaltigen Verbindung und dem Einsatz von Backlinks ist eine solide Traffic-Lösung möglich.


Penalties - Google Straft Manipulationsversuche ab.

Möchtest du mehr Backlinks fĂŒr deine Inhalte automatisiert bauen? Achtung!

Wenn Du fĂŒr deine Suchmachienen Platzierung kein Risiko eingehst, ist Dir der Erfolg sicherer, als wenn Du wahllose Optimierungen vornimmst.

Ziehe zur Planung deiner Backlinks in jedem Falle einen SEO Experten zum Rat, und spreche ĂŒber deine Ideen & Ziele.


Wie kann ich Backlinks setzen?

ANKER-TEXT: Dieser Text steht vor und nach deinem gesetzten Link. Er eröffnet bzw. schließt das Thema des Links, und gibt Ihm die entsprechende Relevanz.

LINK-TEXT: Der Titel des Links ist in der Regel der Text, der zwischen dem öffnenden und schließenden a-Tag steht.

TITLE: Hier wird ein zusĂ€tzlicher, alternativer Name fĂŒr den Link vergeben.

ALT: Ein Text, welcher beim Überfahren mit der Maus angezeigt werden soll. Zudem wird dieser Text angezeigt, wenn das Bild

HREF: Wohin soll der Link verweisen?

Dabei sind relative Links sind Links auf der Webseite und fangen hÀufig mit / an. Absolute Links fangen in der Regel mit dem Protokoll (z.B. https://) oder der Domain an.

Weitere, nĂŒtzliche Link-Einstellungen:

TARGET: Zeigt dem Browser, ob ein Link in einem separaten Fenster geöffnet werden soll. Ist dies der Fall, so kann target="_blank" verwendet werden.

Es gibt zudem folgende weitere Optionen:

_blank

_parent

_self

_top

frame name

HREFLANG: In welcher Sprache wird das Ergebnis angezeigt werden?



Backlinks richtig anlegen:

  1. Am Anfang der Offpage-Optimierung “Brand Backlinks” aufbauen. Das bedeutet die Verlinkungen sollten zur Startseite gehen und den Seiten-Namen als Link-Text haben.
  2. Wenn du Blogartikel erstellt hast, lasse diese mit Backlinks 2x verlinken:
    1 Mal Direkt zum Blogartikel,
    1 x zur Startseite.


Beim Anlegen von Backlinks zu beachten:

  • Viele Refering-Domains mit wenigen Backlinks auf der Seite sind besser als wenige Refering-Domains mit vielen Backlinks auf der Seite.
  • Niemals das exakte Keyword als Link-Text verwenden.


Blackhat / Negative SEO: 

Backlinks aufbauen fĂŒr Konkurrenz: z.B. auf schmutzigen Foren
 Solltest du dir spaaren.
Es ist nicht nur illegal, es ist auch nicht wirklich förderlich fĂŒr deinen Erfolg.
Denn sobald einer mit diesen unethischen Techniken anfÀngt, werden andere folgen.
Investiere deine Energie lieber in das Erstellen erstklassiger Inhalte und dem schaffen qualitativer Netzwerke. 



Wie viel kostet ein Backlink?

Je nach QualitĂ€t, Domain Page & Authority und Traffik kannst du Backlinks fĂŒr 0 Euro bis mehrere tausend Euro kaufen oder mieten.
Ein Forenlink kann dabei zum Beispiel einmalig 5 Euro.
Ein Nofollow-Link in einem Magazin kann im Durchschnitt 1.200 Euro pro Jahr veranschlagen.

WĂ€hle also weise aus, ob der Kauf eines Backlinks lohnenswert ist.
Gut gewĂ€hlte, gekaufte Backlinks können deine Suchmaschinen Platzierung nachhaltig verbessern. 

Aber Achtung: Schlechte Verweise auf deine Webseite schĂ€digen nicht nur den Ruf, sondern vorallem deine Chance auf ein gutes Ranking. 

Was ist ein Backlink Profil?

Ein Backlink-Profil ist die Menge an Links, die Besucher zu deiner Website fĂŒhren.
Neben der Anzahl der Backlinks enthÀlt ein Backlink-Profil auch andere Merkmale der Links, wie z.B.: Arten von Links. Anchor-Text (d.h. der klickbare Text mit dem Hyperlink).


Was ist die Domain Authority / Domain Score?

Das Domain-Rating ist ein wichtiger Leistungsindikator im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, der von dem SEO-Tool ahrefs berechnet wird. Er wird verwendet, um die ZuverlĂ€ssigkeit einer Website auf einer Skala von 0 bis 100 zu bestimmen.