Die typischen Fehler beim SEO

Beim Thema SEO gibt es viele Fallstricke. Um das gewünschte Suchmaschinenranking zu erreichen, müssen diese natürlich im Auge behalten und korrigiert werden. 


Schlechte Keyword-Verteilung und Kannibalisierung.

Wie ein Architekt, der die Planung eines neuen Gebäudes mit den Räumen beginnt, sollte am Anfang einer SEO-Optimierung eine gut durchdachte Keyword-Struktur als Grundlage für die Optimierung dienen.


Ist deine Webseite ein Keyword Kannibale?


Es gibt Software, mit der man nach relevanten Keywords suchen kann.

Sammeln Sie die Keywords und gruppieren Sie sie nach Suchintention. Dann ordnen Sie die Keywords den entsprechenden Unterseiten zu.


Man spricht von Kannibalisierung, wenn dasselbe Keyword auf zwei verschiedenen Unterseiten eingeordnet wird. In diesem Fall stehlen sich die beiden Websites gegenseitig die Suchmaschinenplatzierungen und damit den Traffic.


Hast du SEO und SEA verwechselt?

Mit SEA meinen Experten die Suchmaschinenwerbung. Hier kann mit einer gekauften Sichtbarkeit eine Steigerung der Besucherzahlen erreicht werden.


Suchmaschinenwerbung (SEA) hat jedoch keinen Einfluss auf Ihr organisches Ranking

Das hat zur Folge, dass, sobald die Zahlung, also das Werbebudget, eingestellt wird, auch Ihre Werbung verschwindet. Und damit bleiben die neuen Besucher aus. Mit einer sorgfältigen Pflege und kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Website ist die kurzfristige, aber vor allem langfristige Top-Platzierung in den Suchmaschinen gesichert.


Fehleinschätzung der Zeit

In der Regel und besonders bei neuen Projekten braucht SEO Zeit.
Oft dauert es bis zu 6 Monate, bis sich ein sichtbarer Effekt einstellt. Es sollte also langfristig und ausdauernd geplant werden.


Wundermittel billige Backlinks

Die oft als Wundermittel angepriesenen Backlinks können nicht nur "keine Wirkung" haben, sondern im schlimmsten Fall Ihrer Seite schaden.

Diese sind in der Regel minderwertig und verlinken oft auf andere Websites mit geringer Autorität.
Nur hochwertige Backlinks, die für das Thema relevant sind, bringen den gewünschten Effekt.

Eigene Backlinks bei Google finden und anzeigen lassen

Ein Trick um die Backlinks auf deiner Webseite anzuzeigen ist eine Linkanalyse bei Google. 

  1. Google-Suchmaschine (Link) aufrufen
  2. in das Suchfeld "link:<URL>" (ohne Anführungszeichen und Leerzeichen) eingeben.



Falscher Anker bei Internen Links?

Um die Website richtig zu ranken, muss Google wissen, für welches Keyword es ranken soll. Interne Links sollten daher sauber und konsistent sein. 


Externe Links sind follow oder nofollow?

Um den Juice deiner Webseite, so nennen SEO Experten die Kraft deiner Links, auf die wichtigen Seiten zu lenken, steuere diesen mit follow und nofollow.

Wann verwendet man follow links:

• Wenn es eine eigene Seite ist
• Wenn es eine relevante Unterseite ist
• Wenn die verlinkte Seite einen hochwertigen Beitrag darstellt

Wann verwendet man no-follow links:

• Wenn es eine Kundenseite oder Partnerseite 
• Wenn es ein Werbebanner ist
• Wenn die verlinkte Seite keinen hochwertigen Beitrag darstellt

 








0